MIT DEM RENN-, GRAVEL- ODER MOUNTAINBIKE IN DER ARIÈGE

Die Ariège, am Fuße der Pyrenäen, ist ein relativ unbekanntes französisches Departement. Unbekannt' heißt also nicht ungeliebt, aber sicherlich unberührt! Wer die Region einmal besucht hat, kann sich nicht sattsehen an der schönen, unberührten Natur, den historischen Städten, Schlössern, Gebirgsflüssen, Berggipfeln und Seen.

Ariège liegt in einem Dreieck zwischen Toulouse, Carcassonne und Andorra. Es ist zweifellos eines der ruhigsten Departements Frankreichs, aber auch eines der interessantesten, was die Möglichkeiten zum Radfahren angeht! Im Süden grenzt das Departement an Andorra, Spanien und die hohen Pyrenäen. Im Osten ist es nicht weit bis zur berühmten mittelalterlichen Festungsstadt Carcassonne. Das mythische Tour-Städtchen Pau liegt in der Nähe und auch das Mittelmeer ist nie weit entfernt, so dass ein Tag am Strand und der Genuss frischer Meeresfrüchte ebenfalls möglich ist! Und die besondere Geschichte der Ariège spiegelt sich überall in den vielen (Katharer-)Schlössern, Festungen und Ruinen wider.

"Sehenswert sind auch der Wasserfall von Roquefort-les-Cascades und die Höhlen von Niaux und Mas d'Azil."

Berge, Wasserfälle, Höhlen

Die Natur in der Ariège ist überwältigend schön. Die sanften Hügel lassen einen fast glauben, man sei in der Toskana, während im Hintergrund die hohen Gipfel der Pyrenäen zu sehen sind. Die Ariège ist reich an schnell fließenden Gebirgsflüssen, ungewöhnlichen Höhlen und dem wunderschönen Stausee Lac de Montbel. Sehenswert sind auch der Wasserfall von Roquefort-les-Cascades und die Höhlen von Niaux und Mas d’Azil.

Zahlreiche Herausforderungen für Radfahrer

Die Pyrenäen mit ihren mythischen Gipfeln wie dem Tourmalet, dem Aubisque, dem Peyresourde, dem Aspin, dem Hautacam und vielen anderen üben auf erfahrene Rennradfahrer eine große Anziehungskraft aus. Mit dem Rennrad sind sie alle in der Ariège-Region zu erklimmen. Aber um die Natur wirklich zu schmecken, zu fühlen, zu riechen und zu riechen, haben wir das MTB genommen.

Mountainbiken in den Ariège-Pyrenäen

In der Ariège gibt es eine ganze Reihe von MTB-Strecken, von den einfachsten bis zu den anspruchsvollsten, von Familienausflügen bis zu den wirklich anspruchsvollen und spektakulären Trails. Insgesamt gibt es nicht weniger als 460 km Mountainbikestrecken. Der Spaß auf dem Rad ist kein Problem, lassen Sie das Adrenalin fließen!

Eine schöne Herausforderung ist die Grande Traversée VTT (FFC-Label): Von Lacave nach Ax-les-Thermes bietet diese 223 km lange Strecke im Herzen der Pyrenäen die Möglichkeit, technische und anspruchsvolle Etappen mit angenehmen, ruhigeren Fahrten in einer schönen, malerischen und abwechslungsreichen Umgebung zu kombinieren.

Diese großartige Mountainbiketour in wenigen Worten:

  • Gesamtkilometerstand: 223 km
  • Anzahl der Etappen: 12 Etappen mit etwa 20 Kilometern pro Etappe, variable Höhenunterschiede je nach Etappe.
  • FFC-spezifische Markierung und Beschilderung: rote Markierungen
  • Welches Publikum? Trainierte und/oder halbwegs fortgeschrittene Mountainbiker.
  • Welcher Zeitraum. Juni bis Ende September


Die Grande Traverséé Ariège Pyrenees führt Sie auf drei historischen Wegen durch drei verschiedene MTB-Gebiete: das MTB-Gebiet Ariege Pyrenees, die Pyrenäen der Katharer, die Couserans Volvestre und die Pyrénées. Unterwegs können Sie in Hotels übernachten, die optimal für Radfahrer ausgestattet sind? Die Gastgeberinnen sind wirklich auf den Empfang von Mountainbikern spezialisiert.

Äußerst empfehlenswert!

Ein weiteres Muss sind die beiden großen Greenways, d.h. ausgestattete Radwege von mehr als 80 km Länge. Tolle Routen, um das Ziel zu erkunden, von Norden nach Süden und von Osten nach Westen. Hier gibt es keine Autos! Nur Wanderer, Reiter, Skater und Radfahrer teilen sich die unbefestigten grünen Wege, jeder in seinem eigenen Tempo, um die Region zu erkunden

Entlang der Bahnlinie

Der Chemin des Filatiers ist die Geschichte einer Eisenbahnlinie … die zu einer unbefestigten Straße wurde. Hier finden Sie einen 38 km langen autofreien Weg zwischen Lavelanet und Mirepoix, der dann mit der Aude verbunden ist. Sie werden die schönsten Überreste des Mittelalters mit dem Schloss von Lagarde und der Stadt Mirepoix entdecken.

Unnötig zu erwähnen: Wir sind auf dem Weg in die Pyrenäen und unser Ziel ist… die Ariège. Und was nehmen wir mit? Unser Rennrad, unser MTB und unser Gravelbike oder doch lieber ein E-Bike?

Es lebe das Zweirad in der Ariège!

Fotos: © Anne Dubndidu / © S. Meurisse 

Mehr Nachrichten

  • FALL IN S-LOVE-NIA – GRAVEL-UND RENNRAD FAHREN ZWISCHEN KARAWANKEN UND KARSTFALL IN S-LOVE-NIA - GRAVEL-UND RENNRAD FAHREN ZWISCHEN KARAWANKEN UND KARST
    Unberührte Natur, üppige, grüne Wälder und wenig befahrene Straßen - das ist Slowenien. Gelegentlich flach, aber meist von den Hügeln ins Hochgebirge - oder umgekehrt - auf wunderschönen Straßen durch das Land von Tadej Pogačar und Primož Roglič.
    Mehr lesen…
  • ENTDECKEN SIE DIE BESONDERE GESCHICHTE VON SACHSEN-ANHALTENTDECKEN SIE DIE BESONDERE GESCHICHTE VON SACHSEN-ANHALT
    Auf Geschichts- und Kulturjagd in Deutschland gehen, wie macht man das? Natürlich mit dem (Elektro-)Fahrrad! Das Fahrrad ist einfach das perfekte Fortbewegungsmittel, um von einer Sehenswürdigkeit zur anderen zu gelangen, das Rad anzuschließen, eine Portion unvergleichlicher Kultur und Geschichte aufzunehmen und wieder weiter zu radeln.
    Mehr lesen…
  • 360° Alpenpanoramen in der Salzburger Sportwelt360° Alpenpanoramen in der Salzburger Sportwelt
    Eine Region ist Ihnen nicht genug, wenn Sie einen Mountainbike-Urlaub machen? Dann haben wir einen goldenen Tipp für Sie: die Salzburger Sportwelt, denn hier finden Sie sieben Orte unter einem Dach. Oder besser gesagt unter einem Helm. Die Mountainbikeregion im Salzburger Land bietet kilometerlange Trails, bewaldete Grate und felsige Gipfel. Wer im Mountainbike-Urlaub einfach mehr will, ist hier genau richtig.
    Mehr lesen…
Mehr Artikel