Race

   

MOUNTAINBIKEN RUND UM DEN WEISSENSEE IN KÄRNTEN

Einer der schönsten Seen in den Alpen ist sicherlich der Kärntner Weissensee mit seiner außergewöhnlichen Farbe. Der See ist 12 km lang und liegt auf einer Höhe von 930 m. Hat man das Hochtal rund um den Weissensee erreicht, ist man in kürzester Zeit bei seinem kleinen Bruder, dem Pressegger See. Hier radeln Sie über und entlang der Landesgrenzen zu Italien und Slowenien.

  

TRENTINO – GARDASEE & LEVICO SEE – DIE PERFEKTE KOMBINATION VON SEEN

Das ist die ideale Mischung für alle, die die Kombination Radfahren, Seen, Berge und Italien lieben. Der Gardasee und der Lago di Levico sind zwei Juwelen in der Landschaft des Trentino. Der eine ist ein kultiger Hotspot für alle Radfahrer, vor allem aber für Mountainbiker mit coolem Lifestyle – der andere ist ein unentdeckter Geheimtipp mit unvergleichlichem Charme.

  

MALLORCA HERE WE COME – ROMPELBERG CYCLING HOLIDAYS IM NEUEN LOOK

Rompelberg Cycling Holidays ist seit vielen Jahren ein Begriff für die Organisation von Radreisen auf Mallorca. Aufgrund des enormen Wachstums des Unternehmens in den vergangenen Jahrzehnten und der neuen Trends in der Fahrradbranche standen während und nach der Corona-Periode eine Umstrukturierung, Modernisierung und Verfeinerung des Service im Mittelpunkt des Interesses von Rompelberg Cycling Holidays.

  • JONAS VINGEGAARD ÜBERRAGENDER FAVORIT IN TIRRENO ADRIATICOJONAS VINGEGAARD ÜBERRAGENDER FAVORIT IN TIRRENO ADRIATICO
    Gestern war die erste Etappe von Paris-Nizza, und sie wurde sofort von einem Feuerwerk des anderen Topfavoriten Remco Evenepoel begleitet. Doch der andere Topfavorit Primoz Roglic ließ sich von Evenepoels Aufforderung, ein Pflaster draufzusetzen, nicht anstecken und hielt sich bedeckt. Vielleicht die beste Taktik, wenn man Gesamtsieger werden will?
    Lees meer…
  • NEUE PRÜFUNG FÜR REMCO EVENEPOEL IN PARIS-NIZZANEUE PRÜFUNG FÜR REMCO EVENEPOEL IN PARIS-NIZZA
    Am Sonntag, den 3. März, beginnt in Les Mureaux die 82. Auflage von Paris - Nizza, mit Remco Evenepoel und Primoz Roglic als den großen Favoriten auf den Gesamtsieg. Das Rennen zur Sonne endet am 12. März auf der Promenade des Anglais in Nizza. Die Strecke ist in diesem Jahr nicht gerade ein Paradies für Sprinter, denn es gibt nur zwei Etappen, auf denen sie sich austoben können. Insgesamt stehen 30 katalogisierte Höhenmeter auf einer Gesamtstrecke von 1219 km auf dem Programm. Außerdem gibt es ein weiteres Mannschaftszeitfahren (3. Etappe), bei dem wie im letzten Jahr die Zeiten der einzelnen Fahrer gemessen werden.
    Lees meer…
  • CHARLY GAUL – VOM ENGEL ZUM EINSIEDLER IM WALDCHARLY GAUL - VOM ENGEL ZUM EINSIEDLER IM WALD
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Lebensläufe - bis zum 24. Geburtstag - von großen Reitern aus verschiedenen Epochen und Ländern gegenübergestellt. Heute kommen wir zu der Nummer vierzehn in unserer Rangliste Charly Gaul.
    Lees meer…
  • JONAS VINGEGAARD ÜBERRAGENDER FAVORIT IN TIRRENO ADRIATICOJONAS VINGEGAARD ÜBERRAGENDER FAVORIT IN TIRRENO ADRIATICO
    Gestern war die erste Etappe von Paris-Nizza, und sie wurde sofort von einem Feuerwerk des anderen Topfavoriten Remco Evenepoel begleitet. Doch der andere Topfavorit Primoz Roglic ließ sich von Evenepoels Aufforderung, ein Pflaster draufzusetzen, nicht anstecken und hielt sich bedeckt. Vielleicht die beste Taktik, wenn man Gesamtsieger werden will?
  • NEUE PRÜFUNG FÜR REMCO EVENEPOEL IN PARIS-NIZZANEUE PRÜFUNG FÜR REMCO EVENEPOEL IN PARIS-NIZZA
    Am Sonntag, den 3. März, beginnt in Les Mureaux die 82. Auflage von Paris – Nizza, mit Remco Evenepoel und Primoz Roglic als den großen Favoriten auf den Gesamtsieg. Das Rennen zur Sonne endet am 12. März auf der Promenade des Anglais in Nizza. Die Strecke ist in diesem Jahr nicht gerade ein Paradies für ...
  • CHARLY GAUL – VOM ENGEL ZUM EINSIEDLER IM WALDCHARLY GAUL - VOM ENGEL ZUM EINSIEDLER IM WALD
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Lebensläufe – bis zum 24. Geburtstag – von großen Reitern aus verschiedenen Epochen und Ländern gegenübergestellt. Heute kommen wir zu der Nummer vierzehn in unserer Rangliste Charly Gaul.
  • RIK VAN LOOY – DER KAISER DER HERENTALSRIK VAN LOOY - DER KAISER DER HERENTALS
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen gegenübergestellt. Heute kommen wir zur Nummer dreizehn in unserer Rangliste, Rik Van Looy.
  • LAURENT FIGNON – EINE FIGUR FÜR DIE EWIGKEITLAURENT FIGNON - EINE FIGUR FÜR DIE EWIGKEIT
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Lebensläufe – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen gegenübergestellt. Heute kommen wir zur Nummer 12 in unserer Rangliste Laurent Fignon
  • ALGARVE RUNDFAHRT: ANKUNFT AN DER STATUE VON REMCO EVENEPOELALGARVE RUNDFAHRT: ANKUNFT AN DER STATUE VON REMCO EVENEPOEL
    Nach dem beeindruckenden Sprintsieg von Gerben Thijssen auf der ersten Etappe gestern sind heute die Klassementfahrer an der Reihe. Sie werden sich auf der zweiten 171,9 km langen Etappe messen, die zum ersten Mal über den Alto da Foia führt, dessen Gipfel 902 Meter über dem Meeresspiegel liegt.
  • VAN AERT UND EVENEPOEL KREUZEN DIE SCHWERTER IN DER VOLTA AO ALGARVEVAN AERT UND EVENEPOEL KREUZEN DIE SCHWERTER IN DER VOLTA AO ALGARVE
    Wie immer im Februar werden die Frühjahrsrennen von Woche zu Woche interessanter und wichtiger für die Sponsoren und die Fahrer selbst. Heute beginnt die Algarve-Rundfahrt mit einer Reihe großer Namen am Start, die alle testen wollen, wie weit sie in ihrer Fitnessentwicklung fortgeschritten sind.
  • MARK CAVENDISH – AUF DER JAGD NACH DEM TOUR-REKORDMARK CAVENDISH - AUF DER JAGD NACH DEM TOUR-REKORD
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen gegenübergestellt. Heute kommen wir zur Nummer 11 in unserer Rangliste Mark Cavendish.
  • ERIC VANDERAERDEN HALBGOTT IM ALTER VON 23ERIC VANDERAERDEN HALBGOTT IM ALTER VON 23
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Lebensläufe – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen nebeneinander gestellt. Wir kommen nun zu der Nummer zehn in unserer Rangliste Eric Vanderaerden.
  • FRANK VANDENBROUCKE – VOM ‘GOLDJUNGEN’ ZUM UND IN DEN ABGRUNDFRANK VANDENBROUCKE - VOM 'GOLDJUNGEN' ZUM UND IN DEN ABGRUND
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen nebeneinander gestellt. Nun kommen wir zu Frank Vandenbroucke, der in unserer Rangliste den neunten Platz belegt.
  • FREDDY MAERTENS – EINE KARRIERE DES HINFALLENS, AUFSTEHENS UND WEITERMACHENSFREDDY MAERTENS - EINE KARRIERE DES HINFALLENS, AUFSTEHENS UND WEITERMACHENS
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen nebeneinander gestellt. Wir kommen nun zu Freddy Maertens, der in dieser Rangliste Platz 8 belegt.
  • GINO BARTALI DER RADSPORTHELD DES 2. WELTKRIEGSGINO BARTALI DER RADSPORTHELD DES 2. WELTKRIEGS
    Remco Evenepoel wird am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt. Wir haben die Palmares der größten Radrennfahrer verschiedener Epochen bis zu ihrem 24. Wir kommen nun zu der Nummer sieben in unserer Rangliste Gino Bartali.
  • PETER SAGAN – SHOWMAN AUF EINEM RAD/ZWEI RÄDERNPETER SAGAN - SHOWMAN AUF EINEM RAD/ZWEI RÄDERN
    Heute kommen wir zu einem erstaunlichen Fahrer, der nicht nur wegen seiner Erfolge großen Respekt verdient. Peter Sagan, der zusammen mit Bernard Hinault den 5. Platz in dieser Rangliste belegt, war in den letzten 13 Jahren so viel mehr als nur ein außergewöhnlich guter Radrennfahrer.
  • BERNARD HINAULT – BRETON KEIKOP GETRIEBEN VON DEM WILLEN, DER BESTE ALLER ZEITEN ZU SEINBERNARD HINAULT - BRETON KEIKOP GETRIEBEN VON DEM WILLEN, DER BESTE ALLER ZEITEN ZU SEIN
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen nebeneinander gestellt. Wir kommen nun zur (geteilten) Nummer fünf in unserer Rangliste Bernard Hinault.
  • TADEJ POGAČAR AUF DEM VIERTEN PLATZ ALLER ZEITENTADEJ POGAČAR AUF DEM VIERTEN PLATZ ALLER ZEITEN
    Am Freitag, dem 19.01.24, haben wir hier auf dieser Website den im Cyclelive Magazine 76 veröffentlichten Artikel mit den Palmares der größten Fahrer in der Geschichte des Radsports bis zum 24. Geburtstag geteilt. Ausgangspunkt dieses Artikels ist die Tatsache, dass Remco Evenepoel heute 24 Jahre alt wird.
  • GUISEPPE SARONNI – FRÜHBLÜHER UND MEHRFACHER SIEGER IN ITALIENGUISEPPE SARONNI - FRÜHBLÜHER UND MEHRFACHER SIEGER IN ITALIEN
    Am Freitag, den 19. Januar, haben wir hier auf dieser Website den Artikel veröffentlicht, der soeben im Cyclelive Magazine Nr. 76 erschienen ist und die Palmares der größten Fahrer in der Geschichte des Radsports bis zu ihrem 24. Geburtstag vergleicht. Der Ausgangspunkt dieser Ausgabe ist die Tatsache, dass Remco Evenepoel morgen, am 25. Januar 2024, ...
  • EVENEPOEL UND POGAČAR UNTER DEN FÜNF BESTEN ALLER ZEITENEVENEPOEL UND POGAČAR UNTER DEN FÜNF BESTEN ALLER ZEITEN
    Wir haben diesen Artikel aus dem Cyclelive Magazine Nr. 76 geschrieben, das am 19. Januar 2024 zu Ehren des 24. Geburtstags von Remco Evenepoel erscheint. Remco Evenepoel hat am 25. Januar Geburtstag und für uns ist dieser Tag ein Meilenstein, um seinen Palmares mit dem der größten Fahrer in der Geschichte des Radsports zu vergleichen.
  • JUMBO-VISMA 2023 – VENI, VIDI, VICIJUMBO-VISMA 2023 - VENI, VIDI, VICI
    Diese lateinische Maxime (ich kam, ich sah, ich siegte) reicht bis in die vorchristliche Zeit zurück. Aber in den letzten Radsport-Saisons schien sie auch auf die Taktik des Teams Jumbo-Visma zuzutreffen und war sicherlich das Leitmotiv von Merijn Zeeman, dem sportlichen Leiter des Teams. Nando Boers, der drei Jahre lang einen Blick hinter die ...
  • FRUCHTBARER SLOWENISCHER RADSPORTBODENFRUCHTBARER SLOWENISCHER RADSPORTBODEN
    Wenn man das schöne grüne Slowenien besucht, ist man als Radsportfan natürlich neugierig, ob man viele Spuren der aktuellen Generation von Spitzenradfahrern findet. Dass der Radsport hier lebendig ist, erkennt man an der großen Zahl von Radfahrern, denen man am späten Nachmittag und an den Wochenenden begegnet. Bei der Durchquerung des relativ kleinen, aber landschaftlich ...
  • RUTGER WOUTERS GEWINNT UND HOLT GELB IN BURKINA FASORUTGER WOUTERS GEWINNT UND HOLT GELB IN BURKINA FASO
    Zehn 14-km-Lokalrunden in der Hauptstadt Ouagadougou standen heute bei der Tour of Burkina Faso auf dem Programm. Ein Parcours mit Serpentinen an einem Kreisverkehr und einem U-Turn. Vor dem Start herrschte Aufregung über die Sicherheit der Strecke.
  • PAUL DAUMONT BESIEGT RUTGER WOUTERS IN BURKINA FASOPAUL DAUMONT BESIEGT RUTGER WOUTERS IN BURKINA FASO
    Die Belgier der Tour de Burkina Faso waren gestern auf der Eröffnungsetappe nahe an einem ersten Etappensieg. Rutger Wouters, der mit großen Ambitionen in das Etappenrennen gestartet war, wurde im Sprint von seinem Landsmann Paul Daumont besiegt.
  • BELGIER ERNEUT VON PAUL DAUMONT IN BURKINA FASO GESCHLAGENBELGIER ERNEUT VON PAUL DAUMONT IN BURKINA FASO GESCHLAGEN
    Bei der Tour of Burkina Faso stand heute eine 107 km lange Etappe auf dem Programm. Gleich zu Beginn setzten sich zwei Burkinesen und ein Kameruner an die Spitze. Nach 40 km hatten sie einen maximalen Vorsprung von 5’30” herausgefahren.
  • SIEGKÖNIG RUTGER WOUTERS STREBT GESAMTSIEG IN BURKINA FASO ANSIEGKÖNIG RUTGER WOUTERS STREBT GESAMTSIEG IN BURKINA FASO AN
    Rutger Wouters wurde in der vergangenen Saison erneut zum Siegeskönig der Elite ohne Vertrag. Nach einer Saison, in der er für längere Zeit ausfiel, kam er auf 25 Siege. Die Zahlen der 63 Rennen, bei denen er 2023 an den Start ging, sind bereits mehr als beeindruckend: 25 Siege, 36 Mal Podium, 38 Mal Top ...
  • EIN NEUER HÖHEPUNKT IN VICTOR CAMPENAERTS’ KARRIEREEIN NEUER HÖHEPUNKT IN VICTOR CAMPENAERTS' KARRIERE
    Die Vorsaison 2023 verlief für Victor Campenaerts nicht ganz nach Plan. Am 18. März erlitt er in Bredene-Koksijde einen schweren Sturz. Die Untersuchung im Krankenhaus von Veurne ergab einen Bruch eines Wirbels. Victors große Ambitionen, die er zu Beginn der Saison geäußert hatte, wurden sofort in den Papierkorb geworfen.
  • EIN FOTO IM BRIEFKASTENEIN FOTO IM BRIEFKASTEN
    Manchmal landen Nachrichten und Fotos in Ihrem Posteingang, die Sie nach dem Lesen speichern, weil sie interessant sind und Sie sie später bei Bedarf verwenden können. Ein Mitglied unseres Tourclubs ist ein internationaler Lkw-Fahrer. Sonntagmorgens während unserer wöchentlichen Fahrt frage ich ihn immer, wo er in der letzten Woche gewesen ist. Die Antwort lautet oft: ...
  • EINS-ZWEI-DREIEINS-ZWEI-DREI
    In jedem Rennen wird um das Podium gefahren, am liebsten um das oberste Treppchen. Aber in einem Feld von 150/160 Fahrern ist es für viele eine Utopie, auch nur in die Nähe zu kommen. Mit einem ersten Platz geht man so-wie-so in die Geschichtsbücher ein. Noch besser wird es, wenn zwei Fahrer aus demselben Team ...
  • VINCENZO NIBALI: DER HAI VON MESSINAVINCENZO NIBALI: DER HAI VON MESSINA
    Wenn man sich für das Lösen von Kryptogrammen und Krypto-Filippinen interessiert, stößt man auf die seltsamsten und manchmal auch unlogischsten Beschreibungen. Aber es muss auch gesagt werden, dass manchmal auch Glücksfälle darunter sind. Es hängt alles davon ab, wie breit Ihr Wort- und Allgemeinwissen ist. Für begeisterte Krypto-Löser ist das Rätsel in der Morgenzeitung eine ...
  • HAUTE ROUTE ALPS – AMELIA VAN HOVE SIEGT IN IHRER KATEGORIEHAUTE ROUTE ALPS - AMELIA VAN HOVE SIEGT IN IHRER KATEGORIE
    Michele Negri und Samantha Arnaudo haben am Samstag, den 26.08.2023, nach sieben Renntagen von Megève nach Nizza den Sieg bei der Haute Route Alps gefeiert. Es war die 12. Ausgabe der Haute Route Alps. Zusammen mit 400 Fahrern aus 42 Ländern gingen sie am 20. August an den Start.
  • REMCO – FERRARI – EVENEPOELREMCO - FERRARI - EVENEPOEL
    Remco Evenepoel hat bei seinem ersten Auftritt beim Giro d’ Italia 2023 alle verblüfft: Er gewann die Eröffnungsetappe im Trikot des belgischen Zeitfahrmeisters. Mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit von 55,2 km/h schlug er die anderen Spezialisten, darunter den italienischen Zeitfahrweltmeister und Topfavoriten für diese Etappe, Filippo Ganna.
  • BINIAM ‘BINI’ GIRMAY KANN EINE WEITERE FLASCHE ENTKORKENBINIAM 'BINI' GIRMAY KANN EINE WEITERE FLASCHE ENTKORKEN
    Mit seinem zweiten Platz im Straßenrennen der U 23 bei den Weltmeisterschaften 2021 in Leuven war bereits klar, dass Intermarché-Wanty-Gobert Matériaux einen sehr talentierten Fahrer vom afrikanischen Kontinent an Land gezogen hatte. Mit diesem Ergebnis schrieb er Geschichte, denn er war der erste schwarzafrikanische Radsportler, der eine Medaille bei einer Weltmeisterschaft gewann.
  • SIEGESKÖNIG RUTGER WOUTERS IST SICH SICHER, DASS ER PROFI-WÜRDIG IST!SIEGESKÖNIG RUTGER WOUTERS IST SICH SICHER, DASS ER PROFI-WÜRDIG IST!
    Am 06. Oktober 2022 schrieb Rutger Wouters seinen Namen auf den jährlichen Jahrmarktspreis für vertragslose Elitefahrer und U23 in Bornem. Nichts Besonderes, werden jetzt viele Leser denken. Doch das Gegenteil ist der Fall: Es war Rutgers 31. Saisonsieg, mit dem er seinen eigenen Rekord verbesserte.
  • WELTMEISTERSCHAFT 2025 FINDET IN RUANDA STATTWELTMEISTERSCHAFT 2025 FINDET IN RUANDA STATT
    Afrika wird zum ersten Mal in der Geschichte die Radweltmeisterschaften ausrichten. Ruanda, genauer gesagt Kigali, wurde von der UCI gegenüber Tanger (Marokko) als Austragungsort der Weltmeisterschaften 2025 bevorzugt. Um den Radsport internationaler zu machen, hatte die UCI zuvor angekündigt, dass die Weltmeisterschaften 2025 zum ersten Mal in Afrika stattfinden würden. Am Ende gab es nur ...
  • ENDLICH ERHALTEN DIE DÄNEN IHRE TOUR DE FRANCEENDLICH ERHALTEN DIE DÄNEN IHRE TOUR DE FRANCE
    Zwei Jahre haben die Dänen darauf gewartet: den Grand Départ der Tour de France. Ursprünglich für 2020 geplant, aber aus bekannten Gründen (Covid) um zwei Jahre verschoben. Am ersten Juli ist es nun soweit: Die Tour startet in Kopenhagen.
  • REMCO BLEIBT REMCO!REMCO BLEIBT REMCO!
    Am 08. Mai 2021 standen 184 Radprofis am Start des 104. Giro d’ Italia in Sizilien. Egan Bernal und Simon Yates wurden von der internationalen Presse als Top-Favoriten gehandelt, während in Belgien – sicherlich auch befeuert durch die eigene Entourage und das beispiellose Selbstbewusstsein – der Druck auf Remco Evenepoel bereits unmenschlich hoch war. Er ...
  • TIM MERLIER EHRT WOUTER WEYLANDTTIM MERLIER EHRT WOUTER WEYLANDT
    Tim Merlier gewinnt gleich den ersten Massensprint seiner allerersten Grand Tour. Mit den Händen in der Luft, die den Buchstaben W bilden, ehrt er Wouter Weylandt, der vor zehn Jahren beim Giro sein Leben verlor.