UNGEWÖHNLICHE FAHRRADABENTEUER IN KOROŠKA

Eigentlich ist es hier in Koroška - im UNESCO Geopark Karawanken, dem grünen Pohorje-Gebirge und dem Drautal - viel zu schön, um unter Tage Rad zu fahren. Aber wir werden es trotzdem tun, denn es ist ein einmaliges Erlebnis, das wir uns nicht entgehen lassen wollen. Aber bevor wir unter die Erde gehen, wollen wir noch all die Schönheit über der Erde erkunden.

Slowenische Alpen

Die Region Koroška in den slowenischen Alpen gilt als das Mekka für Mountainbiker in Slowenien schlechthin – kein Wunder, denn die üppig grüne südliche Alpenlandschaft bietet unzählige Möglichkeiten für Mountainbiker mit gesundem Entdeckerdrang. Der Geopark Karawanken, Sloweniens erster grenzüberschreitender Mountainbike-Park, bietet unzählige MTB-Möglichkeiten: Die Touren führen über Schotterstraßen, Wald-, Feld- und Karrenwege, hoch zu alpinen Gipfeln oder tief in den Untergrund. Neben spektakulären Singletrails wie der Berry Line (1,3 km|150 m|medium) kann man bei einem Mountainbike-Urlaub in Sloweniens wichtigster Bikeregion auch den ersten MTB-Park Sloweniens – den Bike Park Kope – entdecken. Und dann gibt es natürlich noch den legendären Singletrailpark Jamnica – ein kleines Paradies mit insgesamt 20 km Trails – sowie den MTB ZONE Bikepark Petzen mit einem 11 km langen Flowtrail der Extraklasse.

"Obwohl dies eine der kleinsten Regionen Sloweniens ist, bietet sie die vielfältigsten und reichsten Eindrücke!"

Verlassene Trails an der Grenze zwischen Slowenien und Österreich

Die Touren führen meist auf verlassenen Pfaden, die einst von Hirten, Jägern, Soldaten und Bergleuten genutzt wurden, durch unberührte Täler mit weißen Kalkbergen und dichten Wäldern. Enduro-Fahrer und E-Mountainbiker sollten unbedingt die Gegend rund um das idyllische Bergdorf Ribniško Pohorje besuchen, wo das Black Peak E-Bike auf insgesamt neun markierten Mountainbike-Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ein unvergessliches E-Bike-Erlebnis bietet. Mit einer Länge von mehr als 500 Kilometern kann das Pohorje-Gebiet alleine oder in Begleitung erfahrener Guides mit ein wenig elektrischem Rückenwind erkundet werden. Darüber hinaus gibt es in der gesamten Region ein gut ausgeschildertes Radwegenetz von mehr als 1.000 km Länge – teils auf Asphalt, teils querfeldein und bergauf auf Waldwegen und Schotterstraßen. Der beliebte 510 km lange Drauradweg führt außerdem 145 km von Österreich durch Slowenien und die Region Koroška, bevor er nach Kroatien weiterführt. Eines der MTB-Highlights ist der Singletrailpark Jamnica, der zusammen mit dem benachbarten österreichischen MTB-Gebiet Bike Park Petzen traditioneller Austragungsort der Enduro World Series ist und mit seinen All-Mountain- und Enduro-Naturtrails beeindruckt.

© Tobias Köhler
© Tobias Köhler

Familienradsportgebiet Kope

Wenn Sie gerne bei passionierten Mountainbike-Experten und regionalen Kennern wohnen – und wer tut das nicht? – dann empfehlen wir auch das Familienhotel Bike Area Kope – Lukov Dom. Das familiengeführte Bikehotel liegt ebenfalls inmitten unberührter Natur in der Family Bike Area Kope und bietet somit den perfekten Ausgangspunkt für Biketouren in Koroška. Wenn man hier sein Lager aufschlägt, ist der Bikepark Kope nur einen Katzensprung entfernt – hier geht es mit dem Sessellift hinauf ins Abenteuer und über Trails durch den Wald wieder hinunter. Jede Menge Sprünge, Spaß und Adrenalin inklusive. Wer die Gegend von Grund auf kennen lernen will, sollte eine geführte Radtour mit Primoz Tertinek machen. Der freundliche Hoteldirektor des Lukov Dom kennt nicht nur die Region wie seine Westentasche, sondern ist auch ein leidenschaftlicher Radwanderführer. Primoz kann auf 20 Jahre Erfahrung zurückblicken und organisiert zusammen mit seinen eigenen Guides Touren in der Region für seine Gäste – egal ob es sie auf den Berg, ins Tal oder sogar unter Tage in ein Bergwerk zieht.

"Der Black Hole Trail hat zu Recht das Label »Slovenia Unique Experiences« erhalten"

Unterirdische Schönheit in den slowenischen Alpen

Der Black Hole Trail ist selbst für erfahrene Mountainbiker eine neue Erfahrung und mentale Herausforderung. Schließlich radelt man nicht jeden Tag unterirdisch durch die Unterwelt der Petzen, von einer Seite des Berges zur anderen. Die Strecke führt rund 5 km und 150 Höhenmeter durch die stillgelegten Stollen des Bergwerks Mežica – entlang der Grenze zwischen Slowenien und Österreich. Es gibt ein paar technisch anspruchsvolle Abschnitte zu bewältigen (notfalls zu Fuß) – und Sie müssen gelegentlich Ihre Scheinwerfer ausrichten. Wenn sich Ihre Augen erst einmal an die Dunkelheit gewöhnt haben, sind die Ausblicke auf die endlosen schwarzen Hallen atemberaubend. Der Black Hole Trail, der seit 2023 zu Recht das Prädikat “Slovenia Unique Experiences – Recommended by Slovenian Tourist Board” trägt, kann nur mit einem Führer begangen werden.

© Tomo Jesenicnik
© Tomo Jesenicnik

THE TRAIL
Jamnica Trail Park: (17 km | 500 m | level /medium) The trail park is a small paradise of beautiful trails. It is easy to master the natural trails and you can always take a break at the Ecohotel. Koros.

Destination
koroska.si/de

Stay overnight at a specialized cycling hotel
Bikebase Ecohotel Koros
mtbpark.com

Familyhotel Bike Area Kope – Lukov Dom
kope.si

More cycling hotels and regions
bike-holidays.com

© Tobias Köhler

Mehr Nachrichten

  • 388 KILOMETER RADWEGE DURCH DIE EINZIGARTIGE NATUR DES NATIONALPARKS KRKA388 KILOMETER RADWEGE DURCH DIE EINZIGARTIGE NATUR DES NATIONALPARKS KRKA
    Der Nationalpark Krka ist ein wunderschönes 109 km² großes Radfahrgebiet in Kroatien mit bezaubernder Natur und kulturhistorischem Erbe rund um den schönsten Flusslauf der Krka und des unteren Čikola. Kalkniederschläge haben dort sieben beeindruckende Wasserfälle geschaffen.
    Mehr lesen…
  • DIE ALTMARK – EIN WENIG ANDERS RADELN IM DREIECK HAMBURG-BERLIN-MAGDEBURGDIE ALTMARK - EIN WENIG ANDERS RADELN IM DREIECK HAMBURG-BERLIN-MAGDEBURG
    Radfahren hat viele Dimensionen und Cyclelive Magazine wird dem ganzen Spektrum als erstes gerecht. Manche Regionen sind perfekt, um eine ganze Reihe von Herausforderungen abzuhaken. Manchmal ist eine Region perfekt für MTB- und/oder Gravelbiker, während ein anderer Ort perfekt für eingefleischte Rennradfahrer ist.
    Mehr lesen…
  • RADFAHREN UND WEINE IN TRAMINRADFAHREN UND WEINE IN TRAMIN
    Das Südtiroler Unterland rund um Tramin ist ein Hotspot für Asphaltgenießer. Die abwechslungsreiche Natur und die typische Südtiroler Atmosphäre entführen Sie in eine andere Welt. Rund um Tramin, Kurtatsch, Margreid und Kurtinig lässt sich ein schönes Cuvée mit dem Rennrad entdecken.
    Mehr lesen…
Mehr Artikel