RADFAHREN IN KOČEVSKO: SLOWENIENS GEHEIME WÄLDER AUF ZWEI RÄDERN ERKUNDEN

Im Herzen Sloweniens liegt die bezaubernde Region Kočevsko, ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoor-Fans. Mit seinen üppigen Wäldern, kristallklaren Wasserschätzen und einer vielfältigen Tierwelt ist Kočevsko ein Paradies für Radfahrer, die sowohl Abenteuer als auch Ruhe suchen.

Es ist von Ljubljana aus leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder sogar mit dem Fahrrad zu erreichen, wenn Sie es nicht eilig haben und die Route vom Drachen zum Bären in Ihrem eigenen Tempo erkunden möchten. Kočevsko ist ein lohnendes Ziel für alle, die lieber mit dem Fahrrad unterwegs sind, sei es für einen gemütlichen Familienausflug oder eine abenteuerliche Tour.

Erkundung der Waldpfade

Einer der Höhepunkte beim Radfahren in Kočevsko ist die Erkundung der ausgedehnten Wälder, die mehr als 90 % der Region bedecken und sechs Urwälder umfassen. Radeln Sie auf den schönen Wegen, die sich durch den Wald schlängeln, und tauchen Sie ein in die Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Natur. Mit mehr als 700 km Radwegen gibt es viele Möglichkeiten, mit der Natur in Kontakt zu kommen. Die Wälder von Kočevsko beherbergen eine reiche Vielfalt an Flora und Fauna, darunter seltene Arten wie Braunbär, Luchs und Grauwolf. Kein Grund zur Sorge, denn Sie werden sie hier kaum zu Gesicht bekommen. Wenn Sie sie näher kennen lernen und gefahrlos in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten wollen (Beobachtung ist nur bei Bären möglich), sollten Sie sich für eine der angebotenen Touristenführungen anmelden.

"Der Strma-Reber-Pass hat eine Länge von 8 km mit einer Steigung von 8,8 % und einer maximalen Steigung von 17 %"

Halten Sie am Fluss Kolpa, der einen Teil der Grenze zwischen Slowenien und Kroatien bildet und bei Radfahrern besonders beliebt ist, da er sich auf ruhigen Wegen durch eine malerische Landschaft schlängelt. Während Sie an seinen Ufern entlang radeln, können Sie die Ruhe der umliegenden Landschaft genießen. Der beliebte Anstieg zum Strma-Reber-Pass mit seinen acht Kilometern Haarnadelkurven, einer durchschnittlichen Steigung von 8,8 % und einer maximalen Steigung von 17 % erfordert eine ausgezeichnete Kondition. Der Pass zieht jeden Herbst Hunderte von Radfahrern an, die an der Freizeitradtour “Navkreber na Strmo Reber” teilnehmen.”

Navkreber na Strmo Reber © Žiga Marin
Navkreber na Strmo Reber © Žiga Marin

Eine Dosis Adrenalin pur

Für Adrenalinjunkies bietet Kočevsko Möglichkeiten zum Mountainbiken, darunter das MTB-Trail-Zentrum Kočevje mit mehr als 20 km miteinander verbundener Strecken. In Kočevje befindet sich einer der größten MTB-Trail-Parks in Slowenien, das MTB-Trail-Zentrum Kočevje, ein beliebter Ort für Einheimische und Besucher jeden Alters aus den umliegenden europäischen Ländern. Hier sind alle Mountainbike-Fans willkommen. Egal, ob Sie ein erfahrener Adrenalinjunkie oder ein Anfänger sind. Von leichten Flow-Trails bis hin zu technisch anspruchsvollen und herausfordernden Strecken mit verschiedenen MTB-Elementen, die Ihr Herz höher schlagen lassen: felsige Abschnitte, Drops, unterschiedlich lange Sprünge, Wallrides, Berms, Skinnies und vieles mehr.

Kočevsko © Jost Gantar, IZBOR
MTB Trail Center © Klemen Humar
Kočevsko © Nea Culpa, Jost Gantar

Radsportkultur und Gastfreundschaft

Abgesehen von seiner natürlichen Schönheit ist Kočevsko auch für seine herzliche Gastfreundschaft und sein reiches kulturelles Erbe bekannt. Entlang der Radrouten finden Sie charmante Dörfer, in denen Sie sich ausruhen und die lokale Küche probieren können. Fahrradfreundliche Unterkünfte, darunter Campingplätze, Pensionen und Öko-Resorts, sorgen für einen herzlichen Empfang. Die gesamte Region Kočevsko lässt sich am besten mit einer der vielen geführten Radtouren erkunden. Die Kočevsko-Radroute dauert vier Tage, und bei den Stopps an wichtigen Natur- und Kulturdenkmälern nehmen Sie neben der schönen Tour auch ein schönes Paket aus Natur und Kultur mit.

Die Natur für künftige Generationen bewahren

Während Sie durch die unberührten Landschaften von Kočevsko radeln, ist es unmöglich, nicht von der natürlichen Schönheit und der Artenvielfalt der Region verzaubert zu werden. Diese Schönheit ist jedoch keine Selbstverständlichkeit. Sie ist das Ergebnis einer sorgfältigen Waldbewirtschaftung und des Naturschutzes durch die lokalen Behörden und Umweltorganisationen, insbesondere die staatliche Forstverwaltung Sloweniens. Wenn Sie verantwortungsbewusst radeln und die Umwelt respektieren, können Sie dafür sorgen, dass auch künftige Generationen die Wunder von Kočevsko noch lange genießen können.

"Hier können Sie Braunbären in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten"

Bärenbeobachtung

Für ein noch umfassenderes Raderlebnis in Kočevsko können Sie mit einem der einzigartigsten und aufregendsten Abenteuer beginnen. Beobachten und entdecken Sie Bären in ihrem natürlichen Lebensraum, wo Sie die Wildtiere von Kočevsko kennenlernen, etwas über ihr Leben erfahren und ihren Spuren folgen können. Der Tag endet mit einem Halt an einer Beobachtungshütte, wo Sie die Möglichkeit haben, Bären zu beobachten und zu beobachten, ohne in ihr Leben einzugreifen. Das slowenische Fremdenverkehrsamt hat das Erlebnis “Beobachten und Entdecken von Bären in ihrer natürlichen Umgebung” sogar mit dem Label Slovenia Unique Experience als eines der einzigartigsten 5-Sterne-Erlebnisse für Touristen in Slowenien ausgezeichnet.

© Marjan Artnak
© Janez Papeż

Radfahren in Kočevsko ist mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung. Es ist eine Entdeckungsreise, eine Chance, mit der Natur in Kontakt zu kommen und die Schönheit der slowenischen Wildnis hautnah zu erleben. Egal, ob Sie die Wälder erkunden, die Flusstäler durchqueren oder die Hügel bezwingen, jeder Tritt in die Pedale bringt Sie dem Herzen und der Seele dieser magischen Region näher. Schnappen Sie sich also Ihr Fahrrad, machen Sie sich auf den Weg und begeben Sie sich in Kočevsko auf ein Abenteuer, das Sie nie vergessen werden. Hier erwarten Sie hinter jeder Kurve inspirierende und unberührte Naturwunder.

Weitere Informationen über Kočevsko, das Radfahren in Sloweniens geheimem Wald, die Beobachtung von Wildtieren und vieles mehr finden Sie auf der folgenden Website: www.kocevsko.com

© Nea Culpa, Jost Gantar
© Nea Culpa, Jost Gantar
© Nea Culpa, Jost Gantar

Mehr Nachrichten

  • 388 KILOMETER RADWEGE DURCH DIE EINZIGARTIGE NATUR DES NATIONALPARKS KRKA388 KILOMETER RADWEGE DURCH DIE EINZIGARTIGE NATUR DES NATIONALPARKS KRKA
    Der Nationalpark Krka ist ein wunderschönes 109 km² großes Radfahrgebiet in Kroatien mit bezaubernder Natur und kulturhistorischem Erbe rund um den schönsten Flusslauf der Krka und des unteren Čikola. Kalkniederschläge haben dort sieben beeindruckende Wasserfälle geschaffen.
    Mehr lesen…
  • DIE ALTMARK – EIN WENIG ANDERS RADELN IM DREIECK HAMBURG-BERLIN-MAGDEBURGDIE ALTMARK - EIN WENIG ANDERS RADELN IM DREIECK HAMBURG-BERLIN-MAGDEBURG
    Radfahren hat viele Dimensionen und Cyclelive Magazine wird dem ganzen Spektrum als erstes gerecht. Manche Regionen sind perfekt, um eine ganze Reihe von Herausforderungen abzuhaken. Manchmal ist eine Region perfekt für MTB- und/oder Gravelbiker, während ein anderer Ort perfekt für eingefleischte Rennradfahrer ist.
    Mehr lesen…
  • RADFAHREN UND WEINE IN TRAMINRADFAHREN UND WEINE IN TRAMIN
    Das Südtiroler Unterland rund um Tramin ist ein Hotspot für Asphaltgenießer. Die abwechslungsreiche Natur und die typische Südtiroler Atmosphäre entführen Sie in eine andere Welt. Rund um Tramin, Kurtatsch, Margreid und Kurtinig lässt sich ein schönes Cuvée mit dem Rennrad entdecken.
    Mehr lesen…
Mehr Artikel