DREI LÄNDER AUF EINER SPEKTAKULÄREN TOUR

Möchten Sie die Liste der Länder, die Sie in kürzester Zeit durchradelt haben, deutlich erweitern? In Nauders am Reschenpass entdecken Sie in kürzester Zeit drei Länder auf einen Schlag. Jeder Radfahrer, der in einem Radurlaub mehr sehen, fühlen, riechen und entdecken will, sollte den Reschenpass auf seine Bucket List setzen.

Länderhopping auf höchstem Niveau in Nauders am Reschenpass

Nauders ist ein gemütliches Bergdorf mit 1.500 Einwohnern auf der österreichischen Seite des Reschenpasses. Der Tiroler Urlaubsort liegt auf einer Höhe von 1394 Metern und verfügt über 4.200 Betten, um seine Gäste zu empfangen und zu verwöhnen. Radfahrer finden hier tolle Straßen mit spaßigen und manchmal richtig harten Herausforderungen über die Landesgrenzen hinweg. Von Nauders gehen nur drei Straßen ab: Nach Norden ins Tiroler Unterland bleibt man innerhalb der österreichischen Staatsgrenzen, nach Süden radelt man über den Reschenpass in den mediterranen Vinschgau Italiens. Und jenseits des Ofenpasses im Westen wartet das Schweizer Engadin auf Sie. Die Vielfalt der Touren und Pässe ist hier enorm. Insgesamt 80.000 Höhenmeter können auf rund 20 Pässen rund um das Rennradzentrum der Region bezwungen werden.

Unser Tipp: die Drei-Länder-Fahrt

Wie der Titel dieses Artikels schon andeutet, startet in Nauders eine wunderbare Radtour, die von Österreich nach Italien und in die Schweiz führt bzw. gleitet. Von Nauders geht es dann über – Reschen – Reschenpass – Glurns im Vinschgau – Prad a.d. Stiflserjochstraße – Trafoi – 48 Kehren am Stilfser Joch/Stelvio – Stilfser Joch/Stelvio – Fuldara Tschirv – Ofenpass – Zernez – Susch – Scuol – Ramosch – Martina – Nauders

  • Schwierigkeitsgrad: schwierig
  • Dauer: 6:30 – 09:30 Stunden
  • Entfernung: 166km
  • Höhenmeter: 3.782 m

Diese Tagestour hat es wirklich in sich und ist nur etwas für eingefleischte Radfahrer. Die 3-Länder-Fahrt beginnt gemütlich über den Reschenpass nach Glurns und weiter nach Prad im Vinschgau. Doch dann ist es mit dem Aufwärmen vorbei und es geht los: über 48 Kehren auf das 2.800 Meter hohe Stilfser Joch. Hier überbrücken Sie 1.800 Höhenmeter am Stück. Auf dem Gipfel angekommen, heißt es erst einmal durchatmen und staunen … bevor es über den Umbrailpass nach St. Maria im Münstertal und über den Ofenpass nach Zernez geht. Über Susch folgen Sie dann dem Inntal nach Scuol und über Ramosch geht es über die alte Reschenpassstraße zurück zum Ausgangspunkt in Nauders.

TIPP: Ein guter Ansprechpartner für Ihren ganz persönlichen Drei-Länder-Giro vor Ort ist Harry Ploner, Rennrad-Experte, Alpenpass-Enthusiast und Geschäftsführer des Alpen-Comfort-Hotels Central****.

Seine Spezialität: exzellente Tourenbeschreibungen, persönliche Routentipps und individuelle Tourenberatung für die 12 umliegenden Alpenpässe. Sein Saisonhighlight: eindeutig der Dreiländergiro, der jedes Jahr hier startet.

Mehr Infos: Rennrad Urlaub in Nauders am Reschenpass

Fotos: © Felix Saller

Mehr Nachrichten

  • ENTSPANNEN UND GENIEßEN AUF DEN DOLOMITENPÄSSENENTSPANNEN UND GENIEßEN AUF DEN DOLOMITENPÄSSEN
    Umgeben von den malerischen Gipfeln des UNESCO-Welterbes Dolomiten liegt die "Königin der Dolomiten" auf 1.224 Metern: Cortina d'Ampezzo. Ein echter Alpenklassiker, der mühelos jahrhundertealte Traditionen mit legendären Radsport-Highlights verbindet. Willkommen in einem bunten Potpourri aus Tradition, Geschichte und Südtiroler Dolce Vita.
    Mehr lesen…
  • KRONPLATZ – DER KÖNIG DER DOLOMITENKRONPLATZ - DER KÖNIG DER DOLOMITEN
    In Südtirol erwartet Sie ein Mountainbike-Revier der Weltklasse. Der Kronplatz ist das legendäre Herzstück, der Kronplatz Bike Park ist der Puls des Downhill-Abenteuers. Hier liegen die legendären Singletrails - die Lebensadern vom Berg ins Tal - mit Abzweigungsmöglichkeiten in die wildromantischen Seitentäler. Hier bestimmen die Natur und die Trails den Rhythmus unseres Herzschlages, wenn wir in der MTB-Region Kronplatz unterwegs sind.
    Mehr lesen…
  • ALDEIAS HISTÓRICAS DE PORTUGALALDEIAS HISTÓRICAS DE PORTUGAL
    Viele von uns kennen Portugal nur von den touristischen Zielen an der sonnenverwöhnten Algarve oder den Städten Lissabon und Porto. Um das wahre Portugal kennenzulernen, muss man sich jedoch ins Landesinnere begeben. In Zentralportugals Grenzregion zu Spanien, der Beira Baixa, liegen die Aldeias Históricas de Portugal. Wie Perlen an einer Kette sind die 12 historischen Dörfer dort durch einen 565 km langen Radweg miteinander verbunden.
    Mehr lesen…
Mehr Artikel