Profi Radsport

  

388 KILOMETER RADWEGE DURCH DIE EINZIGARTIGE NATUR DES NATIONALPARKS KRKA

Der Nationalpark Krka ist ein wunderschönes 109 km² großes Radfahrgebiet in Kroatien mit bezaubernder Natur und kulturhistorischem Erbe rund um den schönsten Flusslauf der Krka und des unteren Čikola. Kalkniederschläge haben dort sieben beeindruckende Wasserfälle geschaffen.

  

DIE ALTMARK – EIN WENIG ANDERS RADELN IM DREIECK HAMBURG-BERLIN-MAGDEBURG

Radfahren hat viele Dimensionen und Cyclelive Magazine wird dem ganzen Spektrum als erstes gerecht. Manche Regionen sind perfekt, um eine ganze Reihe von Herausforderungen abzuhaken. Manchmal ist eine Region perfekt für MTB- und/oder Gravelbiker, während ein anderer Ort perfekt für eingefleischte Rennradfahrer ist.

  

RADFAHREN UND WEINE IN TRAMIN

Das Südtiroler Unterland rund um Tramin ist ein Hotspot für Asphaltgenießer. Die abwechslungsreiche Natur und die typische Südtiroler Atmosphäre entführen Sie in eine andere Welt. Rund um Tramin, Kurtatsch, Margreid und Kurtinig lässt sich ein schönes Cuvée mit dem Rennrad entdecken.

  • ROGER DE VLAEMINCK – ELEGANZ UND EFFIZIENZ VEREINT AUF EINEM RENNRADROGER DE VLAEMINCK - ELEGANZ UND EFFIZIENZ VEREINT AUF EINEM RENNRAD
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Palmares - bis zum 24. Geburtstag - von großen Fahrern aus verschiedenen Epochen und Ländern nebeneinander gestellt. Heute kommen wir zur Nummer 15 in unserer Rangliste Roger de Vlaeminck.
    Lees meer…
  • JONAS VINGEGAARD ÜBERRAGENDER FAVORIT IN TIRRENO ADRIATICOJONAS VINGEGAARD ÜBERRAGENDER FAVORIT IN TIRRENO ADRIATICO
    Gestern war die erste Etappe von Paris-Nizza, und sie wurde sofort von einem Feuerwerk des anderen Topfavoriten Remco Evenepoel begleitet. Doch der andere Topfavorit Primoz Roglic ließ sich von Evenepoels Aufforderung, ein Pflaster draufzusetzen, nicht anstecken und hielt sich bedeckt. Vielleicht die beste Taktik, wenn man Gesamtsieger werden will?
    Lees meer…
  • NEUE PRÜFUNG FÜR REMCO EVENEPOEL IN PARIS-NIZZANEUE PRÜFUNG FÜR REMCO EVENEPOEL IN PARIS-NIZZA
    Am Sonntag, den 3. März, beginnt in Les Mureaux die 82. Auflage von Paris - Nizza, mit Remco Evenepoel und Primoz Roglic als den großen Favoriten auf den Gesamtsieg. Das Rennen zur Sonne endet am 12. März auf der Promenade des Anglais in Nizza. Die Strecke ist in diesem Jahr nicht gerade ein Paradies für Sprinter, denn es gibt nur zwei Etappen, auf denen sie sich austoben können. Insgesamt stehen 30 katalogisierte Höhenmeter auf einer Gesamtstrecke von 1219 km auf dem Programm. Außerdem gibt es ein weiteres Mannschaftszeitfahren (3. Etappe), bei dem wie im letzten Jahr die Zeiten der einzelnen Fahrer gemessen werden.
    Lees meer…
  • ROGER DE VLAEMINCK – ELEGANZ UND EFFIZIENZ VEREINT AUF EINEM RENNRADROGER DE VLAEMINCK - ELEGANZ UND EFFIZIENZ VEREINT AUF EINEM RENNRAD
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – von großen Fahrern aus verschiedenen Epochen und Ländern nebeneinander gestellt. Heute kommen wir zur Nummer 15 in unserer Rangliste Roger de Vlaeminck.
  • JONAS VINGEGAARD ÜBERRAGENDER FAVORIT IN TIRRENO ADRIATICOJONAS VINGEGAARD ÜBERRAGENDER FAVORIT IN TIRRENO ADRIATICO
    Gestern war die erste Etappe von Paris-Nizza, und sie wurde sofort von einem Feuerwerk des anderen Topfavoriten Remco Evenepoel begleitet. Doch der andere Topfavorit Primoz Roglic ließ sich von Evenepoels Aufforderung, ein Pflaster draufzusetzen, nicht anstecken und hielt sich bedeckt. Vielleicht die beste Taktik, wenn man Gesamtsieger werden will?
  • NEUE PRÜFUNG FÜR REMCO EVENEPOEL IN PARIS-NIZZANEUE PRÜFUNG FÜR REMCO EVENEPOEL IN PARIS-NIZZA
    Am Sonntag, den 3. März, beginnt in Les Mureaux die 82. Auflage von Paris – Nizza, mit Remco Evenepoel und Primoz Roglic als den großen Favoriten auf den Gesamtsieg. Das Rennen zur Sonne endet am 12. März auf der Promenade des Anglais in Nizza. Die Strecke ist in diesem Jahr nicht gerade ein Paradies für ...
  • CHARLY GAUL – VOM ENGEL ZUM EINSIEDLER IM WALDCHARLY GAUL - VOM ENGEL ZUM EINSIEDLER IM WALD
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Lebensläufe – bis zum 24. Geburtstag – von großen Reitern aus verschiedenen Epochen und Ländern gegenübergestellt. Heute kommen wir zu der Nummer vierzehn in unserer Rangliste Charly Gaul.
  • RIK VAN LOOY – DER KAISER DER HERENTALSRIK VAN LOOY - DER KAISER DER HERENTALS
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen gegenübergestellt. Heute kommen wir zur Nummer dreizehn in unserer Rangliste, Rik Van Looy.
  • LAURENT FIGNON – EINE FIGUR FÜR DIE EWIGKEITLAURENT FIGNON - EINE FIGUR FÜR DIE EWIGKEIT
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Lebensläufe – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen gegenübergestellt. Heute kommen wir zur Nummer 12 in unserer Rangliste Laurent Fignon
  • ALGARVE RUNDFAHRT: ANKUNFT AN DER STATUE VON REMCO EVENEPOELALGARVE RUNDFAHRT: ANKUNFT AN DER STATUE VON REMCO EVENEPOEL
    Nach dem beeindruckenden Sprintsieg von Gerben Thijssen auf der ersten Etappe gestern sind heute die Klassementfahrer an der Reihe. Sie werden sich auf der zweiten 171,9 km langen Etappe messen, die zum ersten Mal über den Alto da Foia führt, dessen Gipfel 902 Meter über dem Meeresspiegel liegt.
  • VAN AERT UND EVENEPOEL KREUZEN DIE SCHWERTER IN DER VOLTA AO ALGARVEVAN AERT UND EVENEPOEL KREUZEN DIE SCHWERTER IN DER VOLTA AO ALGARVE
    Wie immer im Februar werden die Frühjahrsrennen von Woche zu Woche interessanter und wichtiger für die Sponsoren und die Fahrer selbst. Heute beginnt die Algarve-Rundfahrt mit einer Reihe großer Namen am Start, die alle testen wollen, wie weit sie in ihrer Fitnessentwicklung fortgeschritten sind.
  • MARK CAVENDISH – AUF DER JAGD NACH DEM TOUR-REKORDMARK CAVENDISH - AUF DER JAGD NACH DEM TOUR-REKORD
    Remco Evenepoel wurde am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen gegenübergestellt. Heute kommen wir zur Nummer 11 in unserer Rangliste Mark Cavendish.
  • ERIC VANDERAERDEN HALBGOTT IM ALTER VON 23ERIC VANDERAERDEN HALBGOTT IM ALTER VON 23
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Lebensläufe – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen nebeneinander gestellt. Wir kommen nun zu der Nummer zehn in unserer Rangliste Eric Vanderaerden.
  • FRANK VANDENBROUCKE – VOM ‘GOLDJUNGEN’ ZUM UND IN DEN ABGRUNDFRANK VANDENBROUCKE - VOM 'GOLDJUNGEN' ZUM UND IN DEN ABGRUND
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen nebeneinander gestellt. Nun kommen wir zu Frank Vandenbroucke, der in unserer Rangliste den neunten Platz belegt.
  • FREDDY MAERTENS – EINE KARRIERE DES HINFALLENS, AUFSTEHENS UND WEITERMACHENSFREDDY MAERTENS - EINE KARRIERE DES HINFALLENS, AUFSTEHENS UND WEITERMACHENS
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen nebeneinander gestellt. Wir kommen nun zu Freddy Maertens, der in dieser Rangliste Platz 8 belegt.
  • GINO BARTALI DER RADSPORTHELD DES 2. WELTKRIEGSGINO BARTALI DER RADSPORTHELD DES 2. WELTKRIEGS
    Remco Evenepoel wird am 25. Januar 2024 nur 24 Jahre alt. Wir haben die Palmares der größten Radrennfahrer verschiedener Epochen bis zu ihrem 24. Wir kommen nun zu der Nummer sieben in unserer Rangliste Gino Bartali.
  • PETER SAGAN – SHOWMAN AUF EINEM RAD/ZWEI RÄDERNPETER SAGAN - SHOWMAN AUF EINEM RAD/ZWEI RÄDERN
    Heute kommen wir zu einem erstaunlichen Fahrer, der nicht nur wegen seiner Erfolge großen Respekt verdient. Peter Sagan, der zusammen mit Bernard Hinault den 5. Platz in dieser Rangliste belegt, war in den letzten 13 Jahren so viel mehr als nur ein außergewöhnlich guter Radrennfahrer.
  • BERNARD HINAULT – BRETON KEIKOP GETRIEBEN VON DEM WILLEN, DER BESTE ALLER ZEITEN ZU SEINBERNARD HINAULT - BRETON KEIKOP GETRIEBEN VON DEM WILLEN, DER BESTE ALLER ZEITEN ZU SEIN
    Remco Evenepoel ist am 25. Januar 2024 gerade 24 Jahre alt geworden, und wir haben die Palmares – bis zum 24. Geburtstag – der größten Fahrer aus verschiedenen Epochen nebeneinander gestellt. Wir kommen nun zur (geteilten) Nummer fünf in unserer Rangliste Bernard Hinault.
  • TADEJ POGAČAR AUF DEM VIERTEN PLATZ ALLER ZEITENTADEJ POGAČAR AUF DEM VIERTEN PLATZ ALLER ZEITEN
    Am Freitag, dem 19.01.24, haben wir hier auf dieser Website den im Cyclelive Magazine 76 veröffentlichten Artikel mit den Palmares der größten Fahrer in der Geschichte des Radsports bis zum 24. Geburtstag geteilt. Ausgangspunkt dieses Artikels ist die Tatsache, dass Remco Evenepoel heute 24 Jahre alt wird.
  • GUISEPPE SARONNI – FRÜHBLÜHER UND MEHRFACHER SIEGER IN ITALIENGUISEPPE SARONNI - FRÜHBLÜHER UND MEHRFACHER SIEGER IN ITALIEN
    Am Freitag, den 19. Januar, haben wir hier auf dieser Website den Artikel veröffentlicht, der soeben im Cyclelive Magazine Nr. 76 erschienen ist und die Palmares der größten Fahrer in der Geschichte des Radsports bis zu ihrem 24. Geburtstag vergleicht. Der Ausgangspunkt dieser Ausgabe ist die Tatsache, dass Remco Evenepoel morgen, am 25. Januar 2024, ...
  • EVENEPOEL UND POGAČAR UNTER DEN FÜNF BESTEN ALLER ZEITENEVENEPOEL UND POGAČAR UNTER DEN FÜNF BESTEN ALLER ZEITEN
    Wir haben diesen Artikel aus dem Cyclelive Magazine Nr. 76 geschrieben, das am 19. Januar 2024 zu Ehren des 24. Geburtstags von Remco Evenepoel erscheint. Remco Evenepoel hat am 25. Januar Geburtstag und für uns ist dieser Tag ein Meilenstein, um seinen Palmares mit dem der größten Fahrer in der Geschichte des Radsports zu vergleichen.
  • JUMBO-VISMA 2023 – VENI, VIDI, VICIJUMBO-VISMA 2023 - VENI, VIDI, VICI
    Diese lateinische Maxime (ich kam, ich sah, ich siegte) reicht bis in die vorchristliche Zeit zurück. Aber in den letzten Radsport-Saisons schien sie auch auf die Taktik des Teams Jumbo-Visma zuzutreffen und war sicherlich das Leitmotiv von Merijn Zeeman, dem sportlichen Leiter des Teams. Nando Boers, der drei Jahre lang einen Blick hinter die ...
  • FRUCHTBARER SLOWENISCHER RADSPORTBODENFRUCHTBARER SLOWENISCHER RADSPORTBODEN
    Wenn man das schöne grüne Slowenien besucht, ist man als Radsportfan natürlich neugierig, ob man viele Spuren der aktuellen Generation von Spitzenradfahrern findet. Dass der Radsport hier lebendig ist, erkennt man an der großen Zahl von Radfahrern, denen man am späten Nachmittag und an den Wochenenden begegnet. Bei der Durchquerung des relativ kleinen, aber landschaftlich ...
  • OLIVEIRA OLIVENBAUMOLIVEIRA OLIVENBAUM
    Vielleicht eine etwas merkwürdige Überschrift am Anfang eines Artikels, aber wir werden alles erklären. Es ist Ende November. Über uns seit Tagen ein stahlblauer Himmel und dazu eine angenehme Temperatur von durchschnittlich 20 Grad. Es läuft gut an der portugiesischen Algarve. Die Urlaubssaison ist schon seit einigen Wochen vorbei. Es ist eine Übergangszeit, bevor die ...
  • EIN NEUER HÖHEPUNKT IN VICTOR CAMPENAERTS’ KARRIEREEIN NEUER HÖHEPUNKT IN VICTOR CAMPENAERTS' KARRIERE
    Die Vorsaison 2023 verlief für Victor Campenaerts nicht ganz nach Plan. Am 18. März erlitt er in Bredene-Koksijde einen schweren Sturz. Die Untersuchung im Krankenhaus von Veurne ergab einen Bruch eines Wirbels. Victors große Ambitionen, die er zu Beginn der Saison geäußert hatte, wurden sofort in den Papierkorb geworfen.
  • EINS-ZWEI-DREIEINS-ZWEI-DREI
    In jedem Rennen wird um das Podium gefahren, am liebsten um das oberste Treppchen. Aber in einem Feld von 150/160 Fahrern ist es für viele eine Utopie, auch nur in die Nähe zu kommen. Mit einem ersten Platz geht man so-wie-so in die Geschichtsbücher ein. Noch besser wird es, wenn zwei Fahrer aus demselben Team ...
  • VINCENZO NIBALI: DER HAI VON MESSINAVINCENZO NIBALI: DER HAI VON MESSINA
    Wenn man sich für das Lösen von Kryptogrammen und Krypto-Filippinen interessiert, stößt man auf die seltsamsten und manchmal auch unlogischsten Beschreibungen. Aber es muss auch gesagt werden, dass manchmal auch Glücksfälle darunter sind. Es hängt alles davon ab, wie breit Ihr Wort- und Allgemeinwissen ist. Für begeisterte Krypto-Löser ist das Rätsel in der Morgenzeitung eine ...
  • REMCO – FERRARI – EVENEPOELREMCO - FERRARI - EVENEPOEL
    Remco Evenepoel hat bei seinem ersten Auftritt beim Giro d’ Italia 2023 alle verblüfft: Er gewann die Eröffnungsetappe im Trikot des belgischen Zeitfahrmeisters. Mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit von 55,2 km/h schlug er die anderen Spezialisten, darunter den italienischen Zeitfahrweltmeister und Topfavoriten für diese Etappe, Filippo Ganna.
  • BINIAM ‘BINI’ GIRMAY KANN EINE WEITERE FLASCHE ENTKORKENBINIAM 'BINI' GIRMAY KANN EINE WEITERE FLASCHE ENTKORKEN
    Mit seinem zweiten Platz im Straßenrennen der U 23 bei den Weltmeisterschaften 2021 in Leuven war bereits klar, dass Intermarché-Wanty-Gobert Matériaux einen sehr talentierten Fahrer vom afrikanischen Kontinent an Land gezogen hatte. Mit diesem Ergebnis schrieb er Geschichte, denn er war der erste schwarzafrikanische Radsportler, der eine Medaille bei einer Weltmeisterschaft gewann.
  • SIEGESKÖNIG RUTGER WOUTERS IST SICH SICHER, DASS ER PROFI-WÜRDIG IST!SIEGESKÖNIG RUTGER WOUTERS IST SICH SICHER, DASS ER PROFI-WÜRDIG IST!
    Am 06. Oktober 2022 schrieb Rutger Wouters seinen Namen auf den jährlichen Jahrmarktspreis für vertragslose Elitefahrer und U23 in Bornem. Nichts Besonderes, werden jetzt viele Leser denken. Doch das Gegenteil ist der Fall: Es war Rutgers 31. Saisonsieg, mit dem er seinen eigenen Rekord verbesserte.
  • WILLY VAN MALDERGHEM IN GAVERE VEREWIGTWILLY VAN MALDERGHEM IN GAVERE VEREWIGT
    Vor fünfzig Jahren war der damalige Gaverling Willy Van Malderghem laut der französischen Zeitschrift l’Equipe Cyclisme “le roi des paves”. In der Tat war er der Inspirator der nassen und windigen 70. Ausgabe von Paris-Roubaix am 16. April 1972.
  • REMCO BLEIBT REMCO!REMCO BLEIBT REMCO!
    Am 08. Mai 2021 standen 184 Radprofis am Start des 104. Giro d’ Italia in Sizilien. Egan Bernal und Simon Yates wurden von der internationalen Presse als Top-Favoriten gehandelt, während in Belgien – sicherlich auch befeuert durch die eigene Entourage und das beispiellose Selbstbewusstsein – der Druck auf Remco Evenepoel bereits unmenschlich hoch war. Er ...
  • AUFRÄUMEN ODER BEHALTEN?AUFRÄUMEN ODER BEHALTEN?
    Jeder hat diese Phasen in seinem Leben, in denen er anfängt aufzuräumen. Schließlich neigt der Mensch dazu, viel aufzubewahren, und manchmal fragt man sich, was mit seinem Archiv, in diesem Fall dem Fahrradarchiv, passiert, wenn man die Gegenwart mit der Ewigkeit vertauscht hat. Deshalb ist es eine gute Idee, es selbst zu durchforsten. Machen Sie ...
  • TIM MERLIER EHRT WOUTER WEYLANDTTIM MERLIER EHRT WOUTER WEYLANDT
    Tim Merlier gewinnt gleich den ersten Massensprint seiner allerersten Grand Tour. Mit den Händen in der Luft, die den Buchstaben W bilden, ehrt er Wouter Weylandt, der vor zehn Jahren beim Giro sein Leben verlor.